Tierkörperentsorgung

Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen muss die Entsorgung von Schlachtabfällen, Risikomaterial usw. unter Aufsicht erfolgen.

Die Abgabe kann beim Wirtschafthof der Gemeinde Himmelberg ausnahmslos an nachstehend angeführten Zeiten erfolgen:
Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 07.00 bis 07.30 Uhr

Was gehört nicht in den Schlachtmüll - Container

Tierische Produkte:

  • nicht entleerte Mägen von Rindern
  • Risikomaterial

Fremdstoffe:

  • Metallteile: Fleischhaken, Nasenringe, Hufeisen, Ohrenmarken, Wurstklipse
  • Kunststoffteile: Ohrmarken, Kustdarn, etc.
  • Verpackungsmaterial: Papier, Plastiksäcke, Schnüre, Stricke
  • Streu, Sägespäne, Asche, Glas
  • Küchenabfälle, Speisereste, Frittieröl
  • Wasser

Riskikomaterial SRM-Schlachtabfälle

Rinder:

  • Schädel einschließlich Gehirn und Augen, Mandeln, Rückenmark und Hüftdarm von Rindern mit einem Alter von über einem Jahr

Schafe und Ziegen:

  • Schädel einschließlich Gehirn und Augen Mandeln und Rückenmark von Schafen und Ziegen mit einem Alter von über einem Jahr oder bei denen ein bleibender Schneidezahn das Zahnfleisch durchbrochen hat
  • Milz von Schafen und Ziegen aller Alterklasse

Tierkörper:

  • Tote Heimtiere (Hunde, Katzen, Kleintiere etc.)
  • Tote Schafe und Ziegen